An Bord der AIDAprima

Zurück zu cruiseferry.de oder kreuzfahrtfan.de

 


Die AIDAprima am 25.04.2016 am verregneten Steinwerder Cruise Terminal in Hamburg.

MS AIDAprima - Reederei: AIDA Cruises

Erstes Schiff der in Japan gebauten sog. Hyperion-Klasse. Das Schiff fällt durch seinen ungewöhlichen vertikalen Bug auf. Im Inneren überimmt die Aidaprima viele Einrichtungselemente der vorhergehenden Sphinx-Klasse, ist jedoch gut 75% größer als diese Schiffe. Die für April 2015 vorgesehene Ablieferung musste mehrfach verschoben werden. Im März 2016 konnte das Schiff letztlich an Aida Cruises übergeben werden. Taufe in Hamburg am 07.05.2016.

BRZ: 125.572 Länge: 299,95 Meter Breite: 37,6 Meter
Passagiere: 3.286 (gesamt) Passagiere: 3.286 (bei 2-Bett-Belegung) Besatzung: 950
Kabinen: 1.643 (gesamt) Kabinen mit Balkon: 1.133 Decks: 15
Pools: 2 Restaurants: 11 Aufzüge: 18
Flagge: Italien Kabinenspannung: 220 V Geschw.: 21.5 Knoten

 

Deck 16





Das großzügige Patiodeck mit Pool und Bar steht den Gästen der Panoramakabinen und Suiten zur Verfügung.


Der Patiodeck der Aidaprima


Die Aussicht über den Bug des Schiffes kann man vom Patiodeck auch aus zwei Whirlpools genießen.


Das Sportdeck. Über einen Turm erreicht man die beiden großen Wasserrutschen, in denen man sich ein Rennen liefern kann.


Im Winter wird auf dem Sportdeck eine Eisbahn eingerichtet. In den Röhren der Wasserrutsche wird über rote und grüne Beleuchtung angezeigt, wer gerade das Rennen anführt.

 

Deck 15





Der Beach Club mit Innenpool und Karibik-Atmosphäre unter einem transparenten Dach, passend zum Einsatzgebiet in Nordeuropa.


Der Beach Club der Aidaprima.


Der Beach Club der Aidaprima.


Der Beach Club der Aidaprima.


Die AIDA Bar befindet sich an Bord der Aidaprima im Bereich des Beach Clubs.


Vom Pool des Beach Club kann man in den einzigen Außenpool der Aidaprima schwimmen.


Fuego Restaurant - durch Verbindung zum Spielbereich und Kindergerichte besonders familienfreundlich.


Four Elements am Heck bietet viel Action mit Klettergarten und Badewelt für Kinder.


Wasserkanal im Four Elements. Oben drüber befindet sich der Klettergarten.


Four Elements.


Four Elements.


Klettergarten im Four Elements.


Das Four Elements verfügt zudem über eine Bühne für Entertainment.


Kinderpool. Passend zu den vier Elementen befindet sich am Heck die Bar 5. Element.


Am Heck befindet sich auf jeder Seite zwei gläserne Fahrstühle sowie ien gläserner Skywalk.

 

Deck 14





Kids Club. Die Animation von Betreuung von Kindern (3-17 Jahre) ist inklusive.



Kids Club.



Mini Club - die Kinderbetreuung der unter 3-jährigen wird auf der Aidaprima erstmals angeboten (gegen Aufpreis).

 

Deck 8





Der Ruhebereich des Organic Spa mit Blick über den Bug.


Organic Spa Bereich mit Whirlpool und Außendeck.


Das Organic Spa bietet auch eine große und vielfältige Saunalandschaft.


Die Holzsauna im Organic Spa.


Außendeck des Organic Spa.


Im Organic Spa gibt es zwei Spa Suiten, die zeitweise gemietet werden können.


Die Spa Suiten verfügen auch über eine eigene Sauna und ein separates Außendeck.


Eingang zum Organic Spa.


Die AIDA Lounge bietet ein exklusives Angebot nur für Suitengäste.


Die AIDA Lounge.


Das Theatrium der Aidaprima - Dreh- und Angelpunkt des Bordlebens der Aidaprima.



Das Theatrium der Aidaprima.



Raucherbereich (Außen) und Sitzecke im Theatrium.


Das Theatrium der Aidaprima.


Sushi Bar (Speisen und Getränke gegen Aufpreis).


Sushi Bar.


Die Vinothek.


Die Vinothek.


Buffalo Steak House.


Das Buffalo Steak House verfügt erstmals auch über Sitzplätze auf dem Außendeck.


Gourmet Restaurant Rossini (aufpreispflichtig)


Fahrstühle und Lounge-Bereich auf Deck 8, im Hintergrund das Lanaideck.


Lanaideck.


Lanaikabine mit "Hawaii"-Sitzecke vor dem Balkon.

 

Deck 7






Am Bug gibt es einen kleinen offenen Decksbereich, der Dank der ungewöhnlich Bugform der Aidaprima eine atemberaubende Aussicht bietet.


Body & Soul Sport.


Body & Soul Sport.


Body & Soul Sport.


Die AIDA Plaza ist Mittelpunkt diverser Shops und Bars.


Eiscafé Erste Sahne by Magnum und Kids Shop.


Blütenmeer.


Cafe Mare mit Tee-, Kaffee- und Schokoladenspezialitäten.


Cafe Mare.


Gegenüber liegt die Hemingway Lounge.


Das Theatrium der Aidaprima.


Das Theatrium der Aidaprima.


Kunstgalerie.


Im Kochstudio können die Gäste an Kochkursen teilnehmen und nach Anleitung von Köchen selbst kochen.


AIDA Kochstudio.


French Kiss – Die Brasserie bietet französisiche Küche.


French Kiss – Die Brasserie. Die Speisen sind inklusive, Getränke kosten extra.


French Kiss – Die Brasserie.


Auch an Bord der Aidaprima gibt es wieder ein Brauhaus.


Die Speisen im Brauhaus sind inklusive, die Getränke sind dagegen nicht inbegriffen.


Brauhaus - Tische in der Promenade.


Weite Welt Restaurant, eines der großen Buffetrestaurants an Bord.


Weite Welt Restaurant.


Weite Welt Restaurant, welches auch über Sitzbereiche auf dem Außendeck verfügt.


Lanai Bar befindet sich am Heck und grenzt direkt an den Außenbereich des Weite Welt Restaurants.

 

Deck 6





Die Spray Bar by Moët & Chandon reicht über zwei Decks (Deck 6 bis 7).


Spray Bar by Moët & Chandon.


Nightfly Nachtclub. Zudem gibt es noch die Diskothek D6 (ohne Bild).


Scharfe Ecke und Tapas & Bar an der AIDA Plaza.


Das Casino der Aidaprima.


Casino mit Casino Bar.


Das Theatrium der Aidaprima. Die absenkbare LED-Leuchtkugel an der Decke wiegt 900 kg.


Im Theatrium befindet sich die Prima Bar.


Eingang zum East Restaurant.


East Restaurant - Buffet.


East Restaurant.


Das Ristorante Casa Nova gehört neben dem French Kiss und dem Brauhaus zu den drei Restaurants, in denen die Spreise inklusive sind, die Getränke jedoch auspreispflichtig sind.


Bella Donna Restaurant.


Markt Restaurant, das größte Buffetrestanrant an Bord der Aidaprima.

 

Deck 4





Rezeption.

 

Deck 3





Pier 3 Market. Über die Treppe gelangt man zur Rezeption ein Deck höher.


Pier 3 Market.



© Frank Schönstedt, Cruiseferry.de, 2016