An Bord von Mein Schiff 3

Zurück zu cruiseferry.de oder kreuzfahrtfan.de



Mein Schiff 3 am 01.06.2014 beim Erstanlauf in Hamburg.


Mein Schiff 3 - Reiseveranstalter: Tui Cruises

Nach der erfolgreichen Einführung von Mein Schiff 1 und Mein Schiff 2 bestellte Tui Cruises im September 2011 bei der STX Werft in Turku, Finnland, ihren ersten Neubau. Das am 12.06.2014 von Helene Fischer getaufte Schiff ist bei Indieststellung das größte deutschsprachige Kreuzfahrtschiff.

BRZ: 99.700 Werft: STX Finland Oy Werftübergabe: 22.05.2014
Länge: 295 m Breite: 35,8 m Tiefgang: 8,05 m
Passagiere: 3200 (gesamt) Passagiere: 2506 (bei 2-Bett-Belegung) Besatzung: 1000
Kabinen: 1253 (gesamt) Kabinen mit Balkon: 1033 Decks: 15
Pools: 2 Restaurants: 9 Aufzüge: 10
Flagge: Malta Kabinenspannung: 220 V Geschw.: 21.7 Knoten



Mein Schiff 3 auslaufend Hamburg am 10.06.2014.


Mein Schiff 3 beim Wendemanöver vor dem Kreuzfahrt-Terminal. Am Heck sieht man den sogenannten Diamanten, der das Zentrum einiger Bars und Restaurants bildet.


Horizontdeck (Deck 14)



Die X Lounge ist ein Aussichtssalon mit Blick in Fahrtrichtung. Leider ist dieser Raum nur für Passagiere zugänglich, die eine Suite gebucht haben.


Die X Lounge mit dem dazugehörigen Aussendeck.


Das Sonnendeck von Mein Schiff 3. Ein Deck tiefer befindet sich der geschützte Poolbereich.


Das Sonnendeck von Mein Schiff 3.

Aquadeck (Deck 12)



Der Innenpool von Mein Schiff 3.


Anckelmannsplatz - das Buffetrestaurant der Mein Schiff 3. Zum Restaurant gehören auch die Backstube und ein Ableger von Gosch Sylt.

Krabbedeck (Deck 11)



Blick auf den Hamburger Hafen von einer Balkonkabine auf Deck 11.

Koralledeck (Deck 9)



Balkonkabine Kategorie B (behindertengerecht) - Kabine 9041.

Bojedeck (Deck 6)



Blick auf die Schiffsfront vom frei zugänglichen Bugbereich.

Pierdeck (Deck 5)



Das Theater von Mein Schiff 3.


Das Theater von Mein Schiff 3 bietet fast 1000 Sitzplätze.


Das Casino an Bord von Mein Schiff 3 ist, entsprechend dem Bedarf der deutschen Gäste, sehr klein im Vergleich zu internationalen Schiffen.


Der Rauchersalon. Die (hochwertigen) Getränke der dortigen Bar gehören nicht zu den Inklusivleistungen an Bord.


Die Abtanzbar (Disco) kann durch ein wirklich gelungenes Design überzeugen.


Die Neuer Wall Einkaufspassagen, die sich bei Mein Schiff 3 auf zwei Decks verteilen.


Im Tag & Nacht Bistro gibt es, wie der Name schon sagt, rund um die Uhr kleine und große Snacks.


Das Tag & Nacht Bistro grenzt an die oberste Ebene der Lobby von Mein Schiff 3.


Die Lobby von Mein Schiff 3.


An der Lobby liegt auch das Hanami Restaurant mit japanischer Küche.


Die Schau Bar mit Bühne für Live-Musik.


Restaurant Richards - Feines Essen.


Surf & Turf Steakhouse.


Der "Diamant am Heck von Mein Schiff 3. Eine große Treppe führt hinab zur Café Lounge.


Seesterndeck (Deck 4)



Ein kleines Atrium bildet den Mittelpunkt von Meerleben, Sturmfrei, Atelier, Abtanz Bar und Rauchersalon.


"Meerleben - Entdecken und Erleben" ist das erste maritime Museum auf einem Kreuzfahrtschiff.


Die Ausstellung wurde zusammen mit dem Internationalen Maritimen Museum Hamburg und dem Konsortium Deutsche Meeresforschung entworfen.


Sturmfrei - Teenslounge mit Spielekonsole, Kickertisch, Bar und Tanzfläche für Jugendliche ab 12 Jahren.


"Spielplatz" - Ein Spielbereich mit Playstation 4 für alle Jahrgänge.


Über Touchscreens lassen sich an Bord von Mein Schiff 3 viele nützliche Informationen abfragen. Im Atelier werden diverse Kunstkurse angeboten.


Neuer Wall Einkaufspassagen.


Im Klanghaus gibt es neben klassischer Musik auch Kabarett in Zusammenarbeit mit den Wühlmäuse aus Berlin (Dieter Hallervorden).


Der akustische Eindruck eines großen Konzerthauses kann im Klanghaus elektronisch erzeugt werden.


Die TUI Bar.


Die TUI Bar.


Terminals zum Buchen von Landausflügen.


Das Hauptrestaurant, das Atlantik, gliedert sich in drei unterschiedlich gestaltete Teile. Ein Atrium in der Mitte verbindet die verschiedenen Bereiche.


Das Altantik Restaurant. Dieses Bild zeigt den Mediterrann genannten Teil.


Die Café Lounge mit einem tollen Panoramablick über das Deckwasser von Mein Schiff 3.



© Frank Schönstedt, Cruiseferry.de, 2014