AN BORD DER NORWEGIAN SPIRIT

Zurück zum Index



Die Norwegian Spirit in New York (19.11.2006)


Blick vom Schiff über New York (links). Die Norwegian Spirit in Antigua (rechts). Reisebericht: 11-Tage Südliche Karibik

MS Norwegian Spirit - Reederei: Norwegian Cruise Line

Die Norwegian Spirit wurde 1998 bei der Meyer Werft in Papenburg (Deutschland) als SuperStar Leo für die asiatische Reederei Star Cruises gebaut. Zunächst für Kreuzfahrt ab Singapur eingesetzt, wurde das Schiff im Jahre 1999 durch das Schwesterschiff SuperStar Virgo abgelöst und stach seitdem von Hong Kong aus in See. Im Mai 2004 erfolgte der Wechsel zu NCL, einer Tochtergesellschaft von Star Cruises, und die Umbenennung in Norwegian Spirit.

BRZ: 75.338 Länge: 268,0 Meter Breite: 32,2 Meter
Passagiere: 2475 (gesamt) Passagiere: 1964 (bei 2-Bett-Belegung) Besatzung: 970
Kabinen: 982 (gesamt) Kabinen mit Balkon: 374 Decks: 10
Pools: 2 Restaurants: 6 Aufzüge: 9
Flagge: Panama Kabinenspannung: 220 V Geschw.: 24.0 Knoten

 

Deck 13

 

 


Die Celebrity Disco wird nach dem Einbau des Maharini´s Nightclubs (Deck 7) nur noch selten genutzt.


Im "Biergarten" oberhalb des Pools gibt es kühle Drinks. Das Basketballfeld ist weiter hinten beim Schornstein.

Deck 12

 

 


Der Bar "Galaxy of the Stars" dient auch als Aussichtssalon.


Der Salon erstreckt sich auch über die Brückennocks und bietet die wohl
schönsten Sitzplätze auf dem Schiff.


Oberhalb der echten Brücke befindet sich eine etwas kitschige "Brücke" für die Passagiere. Die Monitore erhalten ihre
Daten (Radar, Kurs, Maschinen) dafür aber in realtime von der Brücke.


Über eine Wendeltreppe gelangt man zum "Bridge Viewing".


Abends gibt es Livemusik im Galaxy of the Stars. Das Raucherzimmer (rechts).


Die Bibliothek.


Direkt an die Bibliothek grenzt der Internet-Room.


Die Norwegian Spirit hat gleich zwei Kartenspielzimmer: Card Room (links), Mahjong Room (rechts).


Innenpools "Aquaswim", Fitness-Center.


Die Poolbereich "Tivoli Pool" verzügt auch über 4 Whirlpools.


Hinter dem Pool sind die großen Fenster, die dem Atrium licht spenden (links). "Raffles Court" Buffetrestaurant.


"Raffles Court" Buffetrestaurant..


Die "Raffles Terrace" lädt bei schönem Wetter zum Frühstück im Freien ein.

Deck 9 - 11: Kabinen

 


Eine Innenkabine auf Deck 10.

Deck 8

 

 


Die Fotogalerie. Im Champagne Charlie´s (rechts), das an die Loobby angrenzt, gibt es abends Livemusik.


Juwelierläden in der Lobby (links). Im "Teppanyaki-Restaurant" wird einem das Essen direkt vor dem Sitzplatz zubereitet.


Das Shogun Asian Restaurant und die Sushi Bar gegen ineinander über.


Das Stardust Theater bietet 957 Sitzplätze.

Deck 7

 

 


Der plüschige und etwas schlüpfrige Maharajahs Nightclub ist nur für Erwaschsene zugänglich.


Der Maharajahs Nightclub grenzt direkt an das Casino.


Das Casino.


In der Shanghai-Bar laufen meist Fernseher mit Sportsendung. Das "Cafe" befindet sich auf der unteren Ebene der Lobby


In "Henry´s Pub" gibt es abends Live-Gitarrenmusik.


Im "Blue Lagoon Caf´é" (24-Stunden geöffnet) gibt es allerlei Fastfood.


Das Atrium, "Grand Centrum" genannt.


Die französisichen Balkon im Grand Centrum sind nur eine Attrappe.


Schalter für Landausflüge und zukünftige Kreuzfahrten (links). Rezeption (rechts).


Auf Monitoren sieht man welche Restaurant gerade geöffnet sind und wie sie belegt sind. Nachts (wie links zu sehen)
sind aber fast alle Restaurants geschlossen.


Cagney´s Steackhouse.

Deck 6

 

 

 


Im "Garden Room Restaurant" (ca. 260 Plätze) geht es etwas ruhiger als im Hauptrestaurant zu.


Das Hauptrestaurant "Windows Restaurant" bietet ca. 600 Plätze.



Weiterführende Links:

Kreuzfahrten mit der Norwegian Spirit


© Frank Schönstedt, Cruiseferry.de, 2009