Deutsche Kreuzfahrtschiffe

Eine Seite von Frank Schoenstedt

Zurück zu kreuzfahrtfan.de

Auf dieser Seite finden Sie einige Kreuzfahrtschiffe, die von deutschen Reiseveranstaltern betrieben
oder fast ausschließlich im deutschsprachigen Raum vermarktet werden. Viele dieser Schiffe
fahren aber nicht unter deutscher Flagge, sondern gehören ausländischen Reedereien und
wurden nur von einem deutschen Reiseveranstalter gechartert oder vermarktet.

Stand Mai 2015



AIDAaura

Veranstalter und Eigner: Aida Cruises - Flagge: Italien



Bilder von Bord der AIDAaura

Gebaut bei der Aker MTW Werft. Die AIDAvita ist das Schwesterschiff
der AIDAvita und wurde im April 2003 in Dienst gestellt.

BRZ: 42200 - Länge: 203.2m - Breite: 28.1m - Tiefgang: 6.3m
1266 Passagiere in 633 Kabinen (66 % Außen)
Besatzung: 420 - Decks: 9 - Fahrstühle: 6
Geschwindigkeit: 21.0 Kn - Antrieb: 4 Wärtsilä



AIDAbella

Veranstalter und Eigner: Aida Cruises - Flagge: Italien



Die AIDAbella wurde als zweites Schiff einer Serie von sieben Schiffen bei
der Meyer Werft in Papenburg, Deutschland gebaut. Die Taufe der AIDAbella
erfolgte im April 2008 in Rostock-Warnemünde.

BRZ: 68500 - Länge: 252.0m - Breite: 32.2m - Tiefgang: 7.3m
2050 Passagiere in 1025 Kabinen
Besatzung: 646 - Decks: 11 - Fahrstühle: 10
Geschwindigkeit: 21.5 Kn - Antrieb: 4 x Caterpillar-MTW Diesel



AIDAblu

Veranstalter und Eigner: Aida Cruises - Flagge: Italien



Die AIDAblu wurde als viertes Schiff einer Serie von Kreuzfahrtschiffen
der Meyer Werft in Papenburg, Deutschland gebaut. Im Vergleich zu den
ersten drei Schiffen fällt die AIDAblu etwas größer aus, insbesondere
durch ein zusätzliches Deck oberhalb der Brücke. Die AIDAblu wurde am
09.02.2010 in Hamburg durch Jette Joop getauft.

BRZ: 71100 - Länge: 252.0m - Breite: 32.2m - Tiefgang: 7.3m
2192 Passagiere in 1096 Kabinen
Besatzung: 640 - Decks: 12 - Fahrstühle: 10
Geschwindigkeit: 21.5 Kn - Antrieb: 4 x Caterpillar-MTW Diesel



AIDAcara

Früher: Aida (1996 - 2001)

Veranstalter und Eigner: Aida Cruises - Flagge: Italien



Bilder von Bord der AIDAcara

Gebaut bei den Masa-Yards, Turku, Finnland für 197 Millionen US$.
Die Aida ist das erste Clubschiff der AIDA-Flotte und wurde am 7 Juli 1996
in Dienst gestellt. Im Zuge des Flottenzuwachs wurde das Schiff in AIDAcara
umbenannt. Bei einem Umbau auf der Rostocker Neptun Werft im April 2005
werden u.a. einige Außenkabinen mit Balkonen ausgestattet.

BRZ: 38531 - Länge: 193.3m - Breite: 27.6m - Tiefgang: 6.2m
1200 Passagiere in 593 Kabinen (66 % Außen)
Besatzung: 370 - Decks: 7 - Fahrstühle: 5
Geschwindigkeit: 21.0 Kn - Antrieb: 4 MAN B&W
Stabilisatoren: Blohm & Voss



AIDAdiva

Veranstalter und Eigner: Aida Cruises - Flagge: Italien



Bilder von Bord der AIDAdiva

Die AIDAdiva wurde von der Meyer Werft in Papenburg, Deutschland gebaut.
Die Taufe der AIDAdiva erfolgte am 20. April 2007 in Hamburg. Die AIDAdiva
ist das erste Schiff einer Baureihe von sieben Neubauten der Meyer Werft.

BRZ: 68500 - Länge: 252.0m - Breite: 32.2m - Tiefgang: 7.3m
2050 Passagiere in 1025 Kabinen
Besatzung: 646 - Decks: 11 - Fahrstühle: 10
Geschwindigkeit: 21.5 Kn - Antrieb: 4 x Caterpillar-MTW Diesel



AIDAluna

Veranstalter und Eigner: Aida Cruises - Flagge: Italien



Bilder von Bord der AIDAluna

Die AIDAluna wurde als drittes Schiff einer Serie von sieben Schiffen bei
der Meyer Werft in Papenburg, Deutschland gebaut. Die Jungfernfahrt
begann am 22. März 2009 in Hamburg. Die Taufe fand am 04. April 2009
in Palma de Mallorca statt.

BRZ: 68500 - Länge: 252.0m - Breite: 32.2m - Tiefgang: 7.3m
2050 Passagiere in 1025 Kabinen
Besatzung: 646 - Decks: 11 - Fahrstühle: 10
Geschwindigkeit: 21.5 Kn - Antrieb: 4 x Caterpillar-MTW Diesel



AIDAmar

Veranstalter und Eigner: Aida Cruises - Flagge: Italien



Bilder von Bord der AIDAmar

Gebaut als sechstes Schiff und vorletztes Schiff einer Serie von Neubauten
der Meyer Werft in Papenburg. Am 12. Mai 2012 in Hamburg getauft.

BRZ: 71100 - Länge: 252.0m - Breite: 32.2m - Tiefgang: 7.3m
2192 Passagiere in 1096 Kabinen
Besatzung: 640 - Decks: 12 - Fahrstühle: 10
Geschwindigkeit: 21.5 Kn - Antrieb: 4 x Caterpillar-MTW Diesel



AIDAprima

Veranstalter und Eigner: Aida Cruises - Flagge: Italien


Bild von AIDA Cruises

Die AIDAprima ist das erste Schiff einer neuen Serie nach den Neubauten
aus Papenburg. Es wird bei Mitsubishi Heavy Industries in Japan gebaut.
Die Übegabe an die Reederei soll 2016 erfolgen.

BRZ: 124100 - Länge: 300.0m - Breite: 37.2m - Tiefgang: 8.0m
3300 Passagiere in 1640 Kabinen
Besatzung: 900 - Decks: 14 - Fahrstühle: 16
Geschwindigkeit: 21.5 Kn - Antrieb: 4x



AIDAsol

Veranstalter und Eigner: Aida Cruises - Flagge: Italien



Die AIDAsol wurde als fünftes Schiff einer Serie von sieben Schiffen bei
der Meyer Werft in Papenburg, Deutschland gebaut. Die AIDAsol ist baugleich
mit der AIDAblu und unterscheidet sich von den ersten drei Schiffen der
Serie durch ein zusätzliches Deck oberhalb der Brücke. Die AIDAsol wurde
am 09.04.2011 in Kiel getauft.

BRZ: 71100 - Länge: 252.0m - Breite: 32.2m - Tiefgang: 7.3m
2192 Passagiere in 1096 Kabinen
Besatzung: 640 - Decks: 12 - Fahrstühle: 10
Geschwindigkeit: 21.5 Kn - Antrieb: 4 x Caterpillar-MTW Diesel



AIDAstella

Veranstalter und Eigner: Aida Cruises - Flagge: Italien



Bilder von Bord der AIDAstella

Gebaut als siebtes Schiff und letztes Schiff einer Serie von Neubauten
der Meyer Werft in Papenburg. Am 16. März 2013 in Warnemünde getauft.

BRZ: 71100 - Länge: 252.0m - Breite: 32.2m - Tiefgang: 7.3m
2192 Passagiere in 1096 Kabinen
Besatzung: 640 - Decks: 12 - Fahrstühle: 10
Geschwindigkeit: 21.5 Kn - Antrieb: 4 x Caterpillar-MTW Diesel



AIDAvita

Veranstalter und Eigner: Aida Cruises - Flagge: Italien



Gebaut bei der Aker MTW Werft, Wismar für 350 Millionen US$.
Die AIDAvita ist das zweite Schiff für AIDA Kreuzfahrten und
wurde im Mai 2002 in Dienst gestellt.

BRZ: 42200 - Länge: 203.2m - Breite: 28.1m - Tiefgang: 6.3m
1266 Passagiere in 633 Kabinen (66 % Außen)
Besatzung: 420 - Decks: 9 - Fahrstühle: 6
Geschwindigkeit: 21.0 Kn - Antrieb: 4 Wärtsilä



Albatros

Frühere Namen: Royal Viking Sea (1973-1991), Royal Odyssey (1991-1997),
Norwegian Star (1997-2001), Norwegian Star 1 (2001-2003), Crown (2003-2004)

Veranstalter: Phoenix Seereisen - Eigner: Albatros Shipping (V Ships) - Flagge: Bahamas



Bilder von Bord der MS Albatros

Die Royal Viking Sea wurde 1973 als eines von drei Schwesterschiffes für
die Reederei Royal Viking Line bei Wärtsilä in Helsinki gebaut. 1983
wurde das Schiff bei der Seebeckwerft um 27,7 Meter verlängert. Ab 1991
für Royal Cruise Line als Royal Odyssey eingesetzt. Danach als Norwegian
Star für NCL, u.a. für Kreuzfahrten ab Australien. Nach einem kurzen Einsatz
für Star Cruises 2001 als Norwegian Star 1 aufgelegt. 2003 umbenannt in Crown
und nach wenigen Kreuzfahrten im Mittelmeer erneut aufgelegt. Seit 2004 als
MS Albatros für Phoenix Seereisen in Fahrt.

BRZ: 28518 - Länge: 205.5m - Breite: 25.2m - Tiefgang: 7.5m
830 Passagiere in 442 Kabinen (87 % Außen)
Besatzung: 340 - Decks: 8 - Fahrstühle: 4
Geschwindigkeit: 18.0 Kn - Antrieb: 4 Sulzer-Wärtsilä Diesel



Amadea

Frühere Namen: Asuka (1991-2006)

Veranstalter: Phoenix Seereisen - Eigner: V Ships - Flagge: Bahamas



Die Asuka wurde von Mitsubishi Nagasaki, Japan gebaut und war lange Zeit
das größte Kreuzfahrtschiff auf dem japanischen Markt. Anfang 2006 wurde
die Asuka durch ein größeres Schiff ersetzt und von Phoenix Seereisen
gechartert. Seit dem 12.03.2006 als MS Amadea für Phoenix Reisen unterwegs.

BRZ: 28856 - Länge: 192.8m - Breite: 24.7m - Tiefgang: 6.6m
600 Passagiere in 300 Kabinen (100 % Außen)
Besatzung: 262 - Decks: 8 - Fahrstühle: 5
Geschwindigkeit: 21.0 Kn - Antrieb: 2 MAN-Mitsubushi Diesel



Artania

Frühere Namen: Royal Princess (1984 - 2005), Artemis (2005 - 2011)

Veranstalter: Phoenix Seereisen - Eigner: Princess (P&O Cruises) - Flagge: Bermuda



Bilder von Bord der MS Artania

Die Artania wurde 1984 als Royal Princess bei der Wärtsilä Werft in Helsinki
gebaut und fuhr lange Zeit als Flagschiff der Reederei Princess Cruises um die
Welt. 2005 erfolgte ein Wechsel zur Konzernmutter P&O Cruises. Unter dem
Namen Artemis wurde das Schiff weiterhin für weltweite Kreuzfahrten eingesetzt.
2011 wurde das Schiff in die Flotte von Phoenix Seereisen aufgenommen. Nach
einem Umbau in Bremerhaven, bei dem u.a. zusätzliche Balkone installiert wurden,
erfolgte am 28.05.2011 in Hamburg die Taufe auf den neuen Namen MS Artania.

BRZ: 44588 - Länge: 230.6m - Breite: 29.6m - Tiefgang: 7.8m
1260 Passagiere in 600 Kabinen (100 % Außen)
Besatzung: 420 - Decks: 9 - Fahrstühle: 6
Geschwindigkeit: 22.0 Kn - Antrieb: 4 x Pielstick-Wärtsilä Diesel



Berlin

Früher: Berlin (1980-1982), Princess Mahsuri (1982-1985), Berlin (1985-2005),
Orange Melody (2005-2006), Spirit of Adventure (2006-2012), FTI Berlin (2012 - 2014)

Veranstalter: FTI Cruises - Flagge: Malta


Bild von FTI Frosch Touristik

Gebaut bei HDW, Kiel, Deutschland.
Die Berlin wurde am 9 Juni 1980 von Deilmann in Dienst gestellt und Einsatz
in Charter für Neckermann Seereisen. Von 1982 bis 1985 fuhr das Schiff
für Blue Funnel Cruises als Princess Mahsuri. Ab 1985 wieder
Kreuzfahrten als MS Berlin für Deilmann. 1986 bei Nobiskrug verlängert.
Am 29.11.2004 wurde die Ms Berlin bei Deilmann außer Dienst gestellt. Im
März 2005 erfolgte der Verkauf an die englische Reederei Saga Cruises.
Nach einem kurzen Chartereinsatz als Orange Melody war das Schiff bis
2012 als Spirit of Adventure unterwegs. Im Mai 2012 kehrte die Berlin
für den Reiseveranstalter FTI auf den deutschen Markt zurück.

BRZ: 9570 - Länge: 139.3m - Breite: 17.5m - Tiefgang: 4.8m
456 Passagiere in 206 Kabinen (80 % Außen)
Besatzung: 180 - Decks: 8 - Fahrstühle: 2
Geschwindigkeit: 17.5 KN - Antrieb: 2 MAK



Bremen

Früher: Frontier Spirit (1990-1993)

Veranstalter und Eigner: Hapag-Lloyd Kreuzfahrten - Flagge: Bahamas



Gebaut bei Mitsubishi Heavy Industries, Japan für 42 Millionen US$.
Als Frontier Spirit am 6. November 1990 in Dienst gestellt. Seit
dem 20. November 1993 als Bremen für Hapag-Lloyd im Dienst.

BRZ: 6752 - Länge: 111.5m - Breite: 17.0m - Tiefgang: 4.1m
184 Passagiere in 82 Kabinen (100 % Außen)
Besatzung: 94 - Decks: 6 - Fahrstühle: 2
Geschwindigkeit: 15.0 Kn - Antrieb: 2 Daihatsu



Europa

Veranstalter und Eigner: Hapag-Lloyd Kreuzfahrten - Flagge: Bahamas



Bilder von Bord der Ms Europa

Die MS Europa wurde bei den Kvaerner Masa Yards in Finnland
für 75 Millionen US$ gebaut und am 6. September 1999 in
Hamburg getauft.

BRZ: 28437 - Länge: 198.6m - Breite: 24.0m - Tiefgang: 6.0m
408 Passagiere in 204 Kabinen (100 % Außen)
Besatzung: 270 - Decks: 8 - Fahrstühle: 6
Geschwindigkeit: 21.0 Kn - Antrieb: 2 MAN



Europa 2

Veranstalter und Eigner: Hapag-Lloyd Kreuzfahrten - Flagge: Malta



Mit der MS Europa 2 setzt Hapag-Lloyd erstmals ein zweites, größeres Schiff im
Premium-Segment neben der MS Europa ein. Im Gegensatz zur MS Europa hat die
MS Europa 2 jede Saison ein festes Fahrtgebiet mit wechselnden Routen und
soll eine etwas legere Atmosphäre bieten als das Schwesterschiff. Das STX in
Saint-Nazaire, Frankreich, gebaute Schiff wurde am 10.05.2013 in Hamburg getauft.

BRZ: 42830 - Länge: 225.4m - Breite: 26.7m - Tiefgang: 6.3m
516 Passagiere in 251 Kabinen (100 % Außen)
Besatzung: 370 - Decks: 8 - Fahrstühle: 4
Geschwindigkeit: 21.0 Kn - Antrieb: unbekannt



Hamburg

Früher: Getauft als Columbus, C. Columbus (1997-2012)

Veranstalter: plantours & Partner - Eigner: Conti Reederei - Flagge: Bahamas



Gebaut bei MTW Schiffswerft, Wismar, Deutschland. Seit 30. Juni 1997
als C. Columbus für Hapag-Lloyd Kreuzfahrten in Dienst. Am 07.06.2012
Taufe in Hamburg und Einsatz als MS Hamburg für Plantours & Partner.

BRZ: 14903 - Länge: 144.0m - Breite: 21.5m - Tiefgang: 5.1m
420 Passagiere, 69 % Außenkabinen - Besatzung: 170
Geschwindigkeit: 18.5 Kn - Antrieb: 4 Wärtsilä



Hanseatic

Früher: Society Adventurer (1991-1993)

Veranstalter und Eigner: Hapag-Lloyd Kreuzfahrten - Flagge: Bahamas



Gebaut bei Rauma Yards, Finnland für 68 Millionen US$. Das
Schiff wurde am 27. März 1993 als Hanseatic in Dienst gestellt.

BRZ: 8378 - Länge: 122.7m - Breite: 18.0m - Tiefgang: 4.7m
200 Passagiere in 94 Kabinen (100 % Außen)
Besatzung: 125 - Decks: 6 - Fahrstühle: 2
Geschwindigkeit: 17.0 Kn - Antrieb: 2 MAK



Hanse Explorer

Früher: Hanseatic Explorer (2006)

Veranstalter: Oceanstar - Eigner: Harren & Partner - Flagge: Antigua und Barbuda



Gebaut bei der Fassmer Werft, Berne (Weser), Deutschland. Das
Schiff wurde am 8. Oktober 2006 in Hamburg in Dienst gestellt. Es dient
der Eignerreederei Harren-Partner auch zur Ausbildung des eigenen
Nachwuchses, weshalb 12 der 18 Besatzungsmitglieder Trainees sind.

BRZ: 930 - Länge: 48.0m - Breite: 10.4m - Tiefgang: 3.5m
12 Passagiere in 6 Kabinen (100 % Außen)
Besatzung: 18 - Decks: 3 - Fahrstühle: 0
Geschwindigkeit: 13.0 Kn - Antrieb: 1 MAK Diesel



Mein Schiff 1

Frühere Namen: Galaxy (1996-2009), Mein Schiff (2009-2010)

Veranstalter und Eigner: Tui Cruises - Flagge: Malta



Bilder von Bord der Mein Schiff

Das Schiff wurde für Celebrity Cruises bei der Meyer Werft in Papenburg,
Deutschland gebaut. Nach der Ablieferung im Dezember 1996 als MS Galaxy
für weltweite Kreuzfahrten, insbesondere in der Karibik, eingesetzt. Nach
einem 50-Millionen Euro Umbau bei der Lloyd-Werft in Bremerhaven erfolgte
am 15. Mai 2009 in Hamburg die Taufe des Schiffes. Seit dem 07.11.2010 trägt
es den neuen Namen Mein Schiff 1.

BRZ: 76522 - Länge: 263.9m - Breite: 32.2m - Tiefgang: 8.3m
1960 Passagiere in 974 Kabinen
Besatzung: 780 - Decks: 11 - Fahrstühle: 10
Geschwindigkeit: 21.5 Kn - Antrieb: 4 x Caterpillar-MTW Diesel



Mein Schiff 2

Frühere Namen: Mercury (1997-2008), Celebrity Mercury (2008 - 2011)

Veranstalter und Eigner: Tui Cruises - Flagge: Malta



Das Schiff wurde für Celebrity Cruises bei der Meyer Werft in Papenburg,
Deutschland gebaut. Nach der Ablieferung im Oktober 1997 als MS Mercury
für weltweite Kreuzfahrten, insbesondere in der Karibik, eingesetzt. Ab 2011
folgt nach einem Umbau und einer Taufe in Hamburg am 14.05.2011 der Einsatz
als Mein Schiff 2 für Tui Cruises.

BRZ: 76522 - Länge: 263.9m - Breite: 32.2m - Tiefgang: 8.3m
1960 Passagiere in 974 Kabinen
Besatzung: 780 - Decks: 11 - Fahrstühle: 10
Geschwindigkeit: 21.5 Kn - Antrieb: 4 x Caterpillar-MTW Diesel



Mein Schiff 3

Veranstalter und Eigner: Tui Cruises - Flagge: Malta



Bilder von Bord der Mein Schiff 3

Mein Schiff 3 ist der erste Neubau für Tui Cruises wurde wurde auf der
STX Werft, Turku, Finnland, gebaut. Die Taufe fand am 12.06.2014 in
Hamburg statt.

BRZ: 99700 - Länge: 295.0m - Breite: 35.8m - Tiefgang: 8.05m
2506 Passagiere in 1253 Kabinen
Besatzung: 1000 - Decks: 15 - Fahrstühle: 10
Geschwindigkeit: 21.7 Kn - Antrieb: dieselelektrisch



Mein Schiff 4

Veranstalter und Eigner: Tui Cruises - Flagge: Malta



Mein Schiff 4 ist baugleich mit Mein Schiff 3 und wird ebenfalls auf der nunmehr
in Meyer Turku umbenannten Werft gebaut. Die Taufe findet am 05.06.2015 in
Kiel statt.

BRZ: 99700 - Länge: 295.0m - Breite: 35.8m - Tiefgang: 8.05m
2506 Passagiere in 1253 Kabinen
Besatzung: 1000 - Decks: 15 - Fahrstühle: 10
Geschwindigkeit: 21.7 Kn - Antrieb: dieselelektrisch



© Frank Schoenstedt